Platz 1

Michael Reiter

Altomünster

 

Altomünster ist meine Heimat und Standort unseres Familienbetriebes seit mehreren Generationen. Neben dem Engagement in verschiedenen Vereinen setze ich mich seit 12 Jahren als Gemeinderat für die Interessen der Bürger ein. Durch meine fachliche Kompetenz konnte ich im Gemeindewesen viel im Bereich der Planung, Ausführung und Organisation beitragen. Als Familienvater liegen mir die zukünftigen Generationen am Herzen. Für sie müssen wir heute schon die Weichen für ausreichend Wohnraum, Ausbildungsplätze und Jobangebote legen. Zusätzlich möchte ich die Vereine stärken, damit die Gemeinde auch in Zukunft von deren vielfältigen Angeboten profitieren kann.

 

47 Jahre, 1 Kind

Zimmerermeister, gepr. Hochbautechniker, Sachverständiger für energieeffizientes Bauen

Gemeinderat und Bürgermeisterkandidat

aus Altomünster

Platz 2

Hubert Güntner

Unterzeitlbach

 

In meiner beruflichen Tätigkeit betreue ich Autohäuser in den Bereichen Personalmanagement, Organisation und Strukturen. Deshalb weiß ich, was es heißt, Entscheidungen zu treffen, Verantwortung zu übernehmen und zukunftsorientiert zu planen. Darüber hinaus liegt mir das Vereinsleben sehr am Herzen, es vermittelt soziale Kompetenzen und Werte, die uns ausmachen. Als dreifacher Familienvater ist es mir auch wichtig meinen persönlichen Wert „Heimat“ weiterzugeben.

 

50 Jahre, verheiratet, 3 Kinder

Fachberater Personal, Netz- und Geschäftsfeldentwicklung bei Volkswagen

Gemeinderat und Mitglied im Kreistag aus Unterzeitlbach

 

 

 

Platz 3

Manfred (Charly) Keller

Deutenhofen

 

Als Altomünsterer bin ich in unserer Gemeinde fest verwurzelt und war bis zu meinem Unfall 1993 in der Landwirtschaft tätig. Als Rollstuhlfahrer und Behindertenbeauftragter von Altomünster setze ich mich besonders für Barrierefreiheit, Chancengleichheit und Gleichberechtigung ein. Meine Söhne wachsen hier auf, und es ist mir sehr wichtig, dass sie bestens betreut und ausgebildet werden.

 

45 Jahre, verheiratet, 3 Kinder

Staplerfahrer, gelernter Landwirt

Gemeinderat aus Deutenhofen

 

Platz 4

Michael Stich

Radenzhofen

 

Als „Rondzhofer“ möchte ich meinen 3 Kindern unsere Heimat erhalten und mithelfen, dass die Marktgemeinde ihre Identität und Traditionen behält. Wir wollen gemeinsam in Richtung Zukunft gehen. Beruflich habe ich in der Landwirtschaft begonnen und bin jetzt als Sparkassler seit 30 Jahren eng mit vielen Menschen verbunden. Vertrauen, Weitsicht und ´s Gspür für unser Dahoam sind genau so wichtig wie der Zusammenhalt unserer Gemeinschaft im täglichen Miteinander, im Beruf, in unseren Vereinen und vor allem im Ehrenamt.

 

49 Jahre, verheiratet, 3 Kinder

Sparkassenbetriebswirt

Gemeinderat aus Radenzhofen

 

 

Platz 5

Michaela Daurer 

Hohenzell

 

 

Durch mein zentral am Marktplatz, im Herzen von Altomünster, gelegenes Geschäft sind mir der Einzelhandel, das Gewerbe und die Bürgernähe sehr wichtig. Als Fachfrau für Telekommunikation möchte ich mein Wissen in den Ausbau der digitalen Infrastruktur einbringen. Ich lebe in Hohenzell und bin dort Jugendleiterin im Schützenverein und Vorsitzende vom Bayern-Fanclub. Als Frau und Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern liegt es mir besonders am Herzen auch unseren Interessen eine Stimme zu geben.

 

39 Jahre, 2 Kinder

Inhaberin telege daurer aus Hohenzell

 

 

 

Platz 6

Markus Hagl

Thalhausen

 

 

„Heimat verpflichtet“. Als Familienvater und Gemeinderat steht für mich dieser Leitspruch an oberster Stelle. Das ehrenamtliche Engagement ist der Schlüssel zu einer lebens- und liebenswerten Gemeinde. Nur wer anpackt, kann was bewegen. Die besten Ideen kommen von den Menschen, die hier leben. Diese zu unterstützen, zu fördern und positiv mitzugestalten ist mir eine Herzensangelegenheit. Eine transparente und glaubwürdige Kommunalpolitik für Altomünster und alle seine Gemeindeteile, das ist mein Ziel im Marktgemeinderat.

 

46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Fahrzeugingenieur bei BMW

Gemeinderat aus Thalhausen

 

 

 

Platz 7

Florian Metzger

Altomünster

 

Für mich ist das Zusammenleben in der Gemeinde sehr wichtig. Daher engagiere ich mich im Vereinsleben, einem zentralen Eckpfeiler in unserer Gesellschaft. Auch eine sichere und saubere Energieversorgung liegt mir sehr am Herzen. Wir müssen uns dafür einsetzen, diese Werte und Bestrebungen zu stärken und unserem Nachwuchs eine sichere und bezahlbare Zukunft zu ermöglichen. Beruflich befasse ich mich mit strategischen Entscheidungen eines Automobilherstellers und der zielgerichteten Umsetzung dieser.

 

29 Jahre

Spezialist Controlling,

aus Altomünster

 

 

Platz 8

Elisabeth Glas

Altomünster

 

 

Die Familie Glas ist seit Generationen in Altomünster fest verwurzelt und auch ich bin durch meinen Beruf in der Landwirtschaft gut in Altomünster vernetzt. Für mich als Ortsbäuerin ist ein aktives, lebendiges Vereinsleben wichtig, weil es die Generationen unserer Gesellschaft zusammenhält. Daher möchte ich mich weiterhin für eine vernünftige Kommunalpolitik und eine gesunde Weiterentwicklung unserer schönen Marktgemeinde als Gemeinderätin einbringen.

 

55 Jahre, verheiratet

Bäuerin

Gemeinderätin aus Altomünster

 

 

 

Platz 9

Stefan Gailer

Plixenried

 

Als selbständiger Architekt und Energieberater liegt mir die nachhaltige Ortsentwicklung der Marktgemeinde Altomünster und all seiner Ortsteile am Herzen. Das bedeutet für mich, neue Baugebiete zu erschließen, aber auch den Bestand zu verdichten. Zudem ist mir die Aus- und Weiterbildung der Jugend sehr wichtig. Als Lehrbeauftragter an der Hochschule Augsburg setze ich mich seit drei Jahren dafür ein. Der Ausbau von Lehrstellen in ortsansässigen Betrieben ist ein Kernthema für die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde.

 

38 Jahre

selbst. Architekt, Energieberater

aus Plixenried

 

Platz 10

Daniel Steinberger

Altomünster

 

 

Aufgrund meiner tiefen Verbundenheit zur Marktgemeinde Altomünster möchte ich durch meine Teilnahme am kommunal-politischen Geschehen bei Entscheidungen für und über die Marktgemeinde mitwirken. Mein Beruf setzt ein hohes Kostenbewusstsein voraus, damit für die Zukunft die richtigen Entscheidungen getroffen werden können. Die Förderung des Ehrenamts sowie die positive Entwicklung der Wohnraumsituation sind wichtige Themen der nächsten Jahre, um unsere Gemeinde für uns und unsere Kinder zu erhalten.

 

33 Jahre, verheiratet

Einkäufer für Produktionsmaterial

aus Altomünster

 

 

Platz 11 

Sebastian​ Huber

Schmarnzell

 

 

Als einer der neuen Kandidaten möchte ich frischen Wind in den Gemeinderat bringen. Besonders am Herzen liegen mir die umliegenden Ortsteile. Gerade die Vereine sind es, die Unterstützung brauchen, da sie das Dorfleben lebenswert machen. Nachhaltiges Bauen und eine gesunde Entwicklung der Gemeinde sind mir wichtig. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass das Bauen in den Ortsteilen einfacher wird. Getreu meinem Motto „Koane hoibadn Sachen gibt’s ned“ stelle ich mich der Aufgabe mit großem Interesse.

 

31 Jahre, verheiratet

Schreiner und Holztechniker

aus Schmarnzell

 

 

 Platz 12

Susanne Luz

Pipinsried

 

 

Ich bin schon immer Pipinsriederin und durch meine vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Markt sehr verwurzelt. Mein Hobby ist die Musik, außerdem bin ich gerne in der Natur und engagiere mich bei der Pflege von Biotopen. Die Natur und Umwelt vor unserer Haustür liegt mir schon immer sehr am Herzen und auch deren Erhalt für kommende Generationen. Darum möchte ich mich im Gemeinderat für Nachhaltigkeit, Regionalität und Ressourcenschonung einsetzen.

 

34 Jahre, verheiratet, 1 Kind

Maschinenbautechnikerin

aus Pipinsried

 

 

 Platz 13

Martha Roth

Wollomoos

 

 

Als berufstätige Mutter bin ich es gewohnt berufliche sowie private Herausforderungen anzunehmen und zu meistern. In Xyger aufgewachsen ist mir unsere Heimat sehr wichtig. Darum möchte ich aktiv dazu beitragen, dass unsere Gemeinde Altomünster noch attraktiver und lebenswerter wird. Die Wertschätzung unserer Bürger, der Jugend sowie der Senioren liegen mir sehr am Herzen. Mit gesundem Menschenverstand werde ich mich aktiv für Familie, Natur, Umwelt und bezahlbaren Wohnraum auch in den Ortsteilen einsetzen.

 

54 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Einzelhandelskauffrau und Filialleiterin

aus Wollomoos

 

 

Platz 14

Michael Schmaus

Unterzeitlbach

 

 

Seit vielen Generationen leben die Familien meiner Frau Christine und meine in der Gemeinde Altomünster. Unsere Kinder profitieren, ebenso wie wir, von dem Glück hier aufwachsen zu dürfen. Neben meinem bisherigen Engagement in meiner Heimatgemeinde, kenne ich als Betriebsratsvorsitzender die Herausforderungen, die

heutzutage in unserer Welt auf uns zukommen. Hier einen gesunden Ausgleich zwischen Erhalt des Guten der Vergangenheit und maßvoller Weiterentwicklung für eine positive Entwicklung meiner Heimat zu finden, ist mein Ziel.

 

46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Elektrotechniker, Senior Developer

aus Unterzeitlbach

 

 

Platz 15

Andreas Eberle

Stumpfenbach

 

 

Ich bin gebürtiger Altomünsterer und meine Familie ist seit Generationen fest in der Gemeinde verwurzelt. Als 3-facher Familienvater stehe ich für den Ausbau der Kinder- und Schülerbetreuung, für Ausbildungs- / Arbeitsplätze vor Ort und für bezahlbaren Wohnraum in der Gemeinde Altomünster! Ein nachhaltiger, klimaneutraler und Ressourcen schonender Umgang mit der Natur liegt mir sehr am Herzen. Kulturell ist es mir wichtig, unsere Vereine und das Ehrenamt zu stärken und zu fördern sowie das Kloster sinnvoll umzugestalten und zu nutzen!

 

55 Jahre, verheiratet, 3 Kinder

Maschinenbaumechanikermeister und Landwirt,

aus Stumpfenbach

 

 

Platz 16

Albert Reisner

Altomünster

 

 

Als gebürtiger Altomünsterer und Handwerker bin ich mit unserer schönen Ortschaft verwachsen. Meine Familie profitiert, ebenso wie ich, von dem großen Glück hier aufwachsen, leben und arbeiten zu dürfen. Als Spenglermeister in 3. Generation arbeite ich im elterlichen Betrieb. In diesen 20 Jahren wurde mir bewusst dass Handwerkstraditionen, Innovationen sowie energieeffizientes und vor allem barrierefreies Bauen mir sehr am Herzen liegen. Ich möchte mithelfen die Entwicklung unserer Gemeinde in die richtigen Bahnen zu lenken.

 

35 Jahre

Spenglermeister

aus Altomünster

 

 

Platz 17

Martin Dallmayr

Altomünster

 

 

Als gebürtiger Altomünsterer interessiere ich mich durch meine Ausbildungen und Tätigkeiten besonders für die Entwicklung und den Ausbau der bestehenden Infrastruktur unserer Gemeinde. Ein sehr großes Anliegen ist es mir, die Belange unserer Bürger zu vertreten und mit den Interessen der Kommune in Einklang zu bringen. Altomünster mit seinen Ortsteilen soll für alle Generationen eine ländliche, moderne und wirtschaftsstarke Heimat sein. Ein Ziel ist es auch, dass gesellschaftliche und kulturelle Erbe zu bewahren, zu fördern und zu gestalten.

 

32 Jahre

Fahrzeugbauer und Landwirtschaftsmeister

aus Hohenried

 

 

Platz 18

Jürgen Hilbig

Altomünster

 

 

Engagiert, motiviert, kreativ sind meine Grundsätze, im Umweltschutz wie im Vereinsleben. Der Erhalt und Schutz der fließenden und stehenden Gewässer im Markt, sowie die Weiterentwicklung des Tennisverein Altomünsters liegen mir besonders am Herzen. Des Weiteren steht der Ausbau von Bauraum und dem damit verbundenen erhöhten Bedarf an Sozial,- Bildungs- und Betreuungseinrichtungen im Marktgebiet bei mir im Vordergrund. Durch finanzielle und gewerbliche Unabhängigkeit zusammen mit meiner Heimattreue sehe ich mich als geeigneten Kandidaten, um unsere Gemeinde gegen alle anstehenden Herausforderungen stark aufzustellen.

 

30 Jahre

Projektingenieur

aus Pipinsried

 

 

Platz 19

Josef Haltmayr

Altomünster

 

 

Als gebürtiger Altomünsterer habe ich dessen Entwicklung von einem landwirtschaftlich geprägten gesellschaftlich lebendigen beschaulichen Marktflecken hin zu einem stetig wachsenden und verschlafenen Kleinzentrum miterlebt. Was die Gemeinde vor vielen Herausforderungen wie z.B. Kinder /Jugend und Senioren Betreuung, ärztliche Versorgung, Einzelhandel, bezahlbarer Wohnraum und Verkehr stellt. Dabei steht bei mir das Allgemeinwohl immer im Vordergrund.

 

56 Jahre

Schlosser und Elektroniker, Arbeiter Recyclinghof

 

 

Platz 20

Thomas Polster

Altomünster

 

 

Durch meinen Beruf sowie mein Engagement in verschiedenen Vereinen komme ich mit zahlreichen Menschen in Kontakt und bin es gewohnt, Verantwortung zu tragen und Entscheidungen zu treffen. Diese Eigenschaften möchte ich gerne in den Gemeinderat Altomünster einbringen. Da mir das Vereinsleben sehr am Herzen liegt, werde ich mich für die Vereine in der Gemeinde einsetzen, ebenso für die Handwerksbetriebe in und um Altomünster, die einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität in unserer Gemeinde leisten.

 

32 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

KfZ-Meister

aus Altomünster

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FWG Altomünster